Samstag, 28. Mai 2016

Bis in 3 Wochen !

Heute melde ich mich mal wieder an dieser Stelle.
Denn es wird jetzt gut 3 Wochen nichts von mir zu hören sein.

Wir haben schon unseren Sommerurlaub.
Es geht wieder an drei Adressen.
Zuerst werden wir im Elsaß sein
und dort uns etwas umsehen.
Das kulinarische Angebot dort ist ja auch nicht zu verachten.

Deshalb habe ich heute Morgen mal die Kamera mit neuen Batterien bestückt
und bin noch schnell durch den Garten gegangen.



 Dann dachte ich mir,
Euch noch die Fortschritte der Tunika zu zeigen.
Leider dauert es etwas länger,
bis sie fertig ist.

Mit Nadelstärke 2,5 ist das so eine Sache!




 Dafür wird das Maschenbild um so schöner.

Eingepackt habe ich das Strickzeug mal auf jeden Fall.
Es wird in der Provence,
wo die 2. Etappe hingeht,
sicherlich weitergestrickt.
 Aber auch für die Zeiten,
wo ich nicht so konzentriert arbeiten kann,
habe ich ein weiteres Teil dabei.
Nämlich dieses:

Die Farbe ist hellblau und kommt auf den Bildern nicht so richtig rüber.

Es wird bis unter die Arme rund gestrickt.
Da ohne Muster (nur am Bündchen) ist das eine Arbeit, 
wo man sich auch noch miteinander unterhalten kann.

Nach der Provence geht es dann noch in die Cevennen.
Deshalb wird es die nächste Zeit etwas ruhig hier im Blog sein.

Ich wünsche Euch eine gute Zeit.

Andrea 

 

Sonntag, 8. Mai 2016

Pergola selber bauen!

Ein neues Projekt sind wir in den vergangenen 2 Wochen angegangen.

Wir haben auf der Südseite unseres Hauses eine Terrasse.
Leider wurde Diese von uns selten bis garnicht genutzt.
Denn hier scheint (wenn sie dann scheint) die Sonne voll drauf.
Ein Bananen-Sonnenschirm erwies sich bei unserer Hochwaldluft als nicht 
besonders geeignet.
Ständig schwenkte er hin und her.

Also überlegte ich, wie könnte man hier einen Sonnenschutz befestigen.
Die Hauswand als "Träger" fiel flach.
Denn in unsere Hauswand zu bohren wäre fatal.
Die Dämmung zu verletzen?

Also kam mir die Idee einer Pergola.
Immer mehr reifte diese Idee.


 Erst wurde das Grundgerüst aufgestellt. Alles Marke Eigenbau, kein Fertigprodukt.
Im Hintergrund (links oben) sieht man den Dachüberstand, der weiß ist.

Am Freitag hat mein Mann dann noch die Zaunelemente gekauft und er hat es sich nicht nehmen lassen die Pergola noch zu Ende zu bauen.
Sicherlich fragt ihr Euch Sonnenschutz? Pergolas haben doch kein Dach.
Ja vollkommen richtig, aber somit haben wir Pfosten, 
an denen man ein Sonnensegel aufhängen kann
und das gab es sogar in der passenden Größe.
Später soll die Pergola noch einen weißen Anstrich bekommen.
Passend zum Rest vom Haus (Dachüberstand).
Streichen müsste man sie eh.

 Die Pfosten mussten natürlich so angebracht werden, dass sie nicht direkt vor den Fenstern stehen.
Ob das mit einem Fertigteil auch funktioniert hätte?
Die Variante Eigenbau war auch preisgünstiger.

Das hat jetzt mehr was von einer Veranda.
 Hier noch die Seitenansicht.


Hier mit Sonnensegel!

Und sollte man uns heute suchen, wir sind genau dort zu finden,
auf den neuen Liegen.
Es hat etwas von Loungefeeling.

Damit verabschiede ich mich,
Ihr wisst wo ich bin,
mit Strickzeug und Kaffee mache ich es mir genau dort gleich gemütlich.
Wer weiß wie lange es so schön bleibt.

Einen schönen Sonntag
Eure Andrea

Montag, 2. Mai 2016

Bei dem miesen Wetter blieb nur Nähen !!!!






Am Freitag stand Nähen auf dem Programm. Aber..........!!!! vor dem Nähen stand das Aufräumen (was man so aufräumen nennt) des Zimmers und auch das Umstellen.

Wenn ich nämlich Patchworke, dann heißt das, dass ich ständig ans Bügeleisen muss und somit habe ich mir meinen Zuschneidetisch ein wenig näher an den Schreibtisch geschoben.
Das hat auch den Vorteil, dass ich nicht auf eine Wand schaue, sondern mein Blick ins Grüne geht.


Der Energieschub kam durch neue "Stöffchen", die ich mir geleistet habe. Steht doch noch eine weitere Krabbeldecke auf dem Plan. Aber eines nach dem anderen, erst mal wurde die Mädchen Krabbeldecke fertiggestellt. Ach, die Rückseite habe ich vergessen zu fotografieren. Hier habe ich einen schönen Fleecestoff verarbeitet, grau mit rosa Punkten. Reiche ich dann noch irgendwann nach.


Nachdem das Binding geschafft war habe ich noch neue Blöcke ausgeschnitten.

Seht hier meine neuen Stoffe.... die Farbkombi blau/grün gefällt mir sehr gut....



Am Samstag war dann das Wetter im Südwesten solalala....... ich beschloss, dass es mir draußen eindeutig zu ungemütlich ist, zumal ich meinen Rücken schon spürte.
Machen wir es uns doch einfach an der Nähmaschine gemütlich (und lassen Hausputz Hausputz sein).

................................ und immer schön bügeln..................... grrrr

................................................kurze Wege, ... einfach umdrehen, aufstehen, bügeln.................


und so entsteht Block für Block.....


Jetzt haben wir auch mal schönes Wetter.
Heute Nachmittag nach der Arbeit wird man mich dann im Garten finden.


Ein neues Bauprojekt gibt es auch im Hause Alles-Selbstgemacht,
und zwar wird es eine Pergola/Veranda 
geben.

Die ersten Stützen stehen schon,
aber dann musste der Ehemann wegen starkem Regen aufhören.
Auch dort wird heute Nachmittag
(ein Glück, dass man früh Feierabend machen kann,
wenn man früh am Morgen anfängt :-)))))
weiter gearbeitet.
Dann werde ich auch davon mal Bilder machen 
und veröffentlichen.
SO was muss doch festgehalten werden.

Ich wünsche noch einen richtig schönen sonnigen Tag
machst gut.....
Andrea