Freitag, 22. August 2014

"Sommer"-Pause

Wo war dieser Sommer????
Hier war er nur mal ganz kurz.

Deshalb werde ich jetzt mal nachschauen,
wo sich dieser Sommer versteckt hält.

Hoffe, dass ich diesmal nicht wieder meinem Namen
der "Regengöttin" alle Ehre mache.

Hier tut sich dann erst 
ab dem 08. September wieder etwas.
Mit Reiseberichten!!!
aus dem sonnigen Süden.


Macht es gut und passt auf euch auf.

Andrea


Montag, 11. August 2014

Schlaraffenland !

Wir leben in einem Schlaraffenland !

Ich setze keine Kartoffeln,
und was kann ich ernten??
Kartoffeln, die sogar noch schmecken.


Zwetschgen hängen vom Nachbarn in unseren Garten.
Also habe ich davon gestern Morgen einen Kuchen gebacken.
Die Kirschzeit verlief genauso.
Alles von Bäumen der Nachbarn
sie nehmen die Früchte garnicht von den Bäumen.

Bohnen hatte ich gepflanzt 
und auch hier hatte ich schon mehrmals eine fette Ausbeute.
Die Kühltruhe freut sich 
und wir im Winter


Tomaten gibt es auch.
Langsam aber sicher werden sie auch rot,
wenn sie nicht vorher ersaufen.

So, wie das Wetter gestern war,
so fühle ich mich heute.

Nach einer kräftezehrenden Nacht,
auf dem stillen Örtchen,
das garnicht so still war.
Fühle ich mich heute nicht so besonders gut,
der Magen rebelliert.
Ob ich den Hefekuchen nicht mehr vertrage???

Auf jeden Fall laufe ich heute ständig zum Örtchen.
Deshalb konnte ich heute auch nicht zur Arbeit gehen.
Tja, und dann trinke ich Tee statt Kaffee.

Aber es wird schon wieder.
Zeige euch noch schnell,
was ich vorgestern in der "Werkstatt" noch hergestellt habe.
Taschen in verschiedenen Größen






Am Freitagmittag ist noch eine Freizeit-/Urlaubshose entstanden.
3/4 Hose

So sieht das Nähzimmer momentan aus.
Habe den Tisch schon seit längerem an die Wand gestellt.

So, dass muss für heute reichen.
Werde mich jetzt auf die Coach hauen
und
vielleicht kann ich noch etwas Schlaf nachholen.
Liebe Grüße an alle
Andrea

Montag, 4. August 2014

Regenzeit - Blogzeit !

Hallo,
es regnet mal wieder !
Wie fast jeden Tag.
Eigentlich hätte ich heute nach Feierabend noch
im Garten zu tun gehabt.
Tja, warum ich das nicht am Wochenende gemacht habe?

Da hatte ich anderes zu tun gehabt.


Freitag:
 (eigentlich habe ich die Schrift größer gestellt, aber das frißt blogspot nicht???)
Endlich nach wochenlanger Arbeit habe ich mein
Urlaubskleid fertig bekommen.

Zuerst die Rückansicht.


Noch nicht gebügelt. Aber mittlerweile schon....


Oft hatte ich keine Lust zum Nähen,
oder es war zu heiß, 
deshalb hat sich die Fertigstellung so lange hingezogen.

Aber am Freitagmorgen habe ich die letzten Teile angenäht
und wenn es dann nicht geklappt hätte,
wäre das Teil aus dem Fenster geflogen.


Ja, ich weiß gebügelt wäre es schöner,
aber es war schwül warm am Freitag und ich wollte endlich Bilder machen.

Ganz zufrieden bin ich nicht...
meistens bin ich ja selbst mein größter Kritiker!
 Vorderteil und Rückenteil
werden ja immer separat genäht....
so kann es sein, dass zwei Streifen,
welche an der Naht zusammentreffen,
dann doch nicht gleich breit sind.
grummel, grummel
So bei meinem Kleid.
Aber nichtsdestotrotz wird es angezogen werden.

Samstag:
Und weil ich noch ein kleines Erfolgserlebnis brauchte
oder weil das Nähzimmer so schön aufgeräumt war

(denn, dann näht es sich nochmals so gut... es sah die letzten Wochen,
während der Arbeit am Kleid,schon sehr verherrend im Zimmer aus)

habe ich mich noch eine Bluse frei Schnauze herangetraut.

Stoff von buttinette im SSV gekauft !


mit Knöpfen auch von buttinette verziert.





Übrigens so eine Magnetleiste im Nähzimmer ist gold wert. Mein Sohn hat für sein Studium solche Leisten gebraucht und im 5er Pack gekauft. Lieb von ihm, mir dann eine abzugeben. Dort hänge ich dann meine Schnittteile auf und sogar ausgeschnittene Teile aus Stoff. Ist praktisch dann geht nichts "verloren".

Der Faden (unterhalb des Labels...ich sah es erst auf den Bildern ...) ist mittlerweile auch abgeschnitten worden.
 Das Wetter konnte sich am Samstag nicht entscheiden.
Schwüle? Sonne? Wolken oder Regen?

Es war ein komischer Tag.
Selbst die Schwalben wussten nicht so richtig, was sie davon halten sollen:
Innerhalb von Minuten änderte sich der Himmel !



Noch 3 Wochen arbeiten,
dann geht es eine Woche in die Provence,
wo wir eine Ferienwohnung gemietet haben.
Mit unseren dortigen Freunden werden wir viel Neues zu sehen bekommen
und schöne Stunden verleben,
ehe es dann wieder für einige Tage in die
wunderschöne Abgeschiedenheit der Cevennen geht.
Freu !!!!!

Aber bis dahin, wird hier sicherlich noch zu lesen sein.
Will mir auch noch eine kurze Hose (Bermuda) nähen.
Dann kann es wieder eine Bilderflut geben.

Liebe Grüße
Andrea

PS: Sonntag???? Da hatte der Jüngste Geburtstag und es war das 1. Mal das Mama Gast war und nicht für Alle backen und kochen musste.... es war ein ungewohntes, aber auch sehr schönes Gefühl beim Jüngsten zu sein und zu sehen, wie wohl er sich fühlt.