Samstag, 18. Januar 2014

Belohnung!


Wenn ich in meinem Leben Dinge gut meistere, es einfach super läuft, dann belohne ich mich schon mal selbst. Wie man hier an den neuen Teilen sehen kann. Ein neues Regal aus Eisen!
Was gut gelaufen ist??? Tja, da gibt es mehrere Dinge. Aber vordergrundig mal die Tatsache, dass das Jahr 2014 im Hause Alles-Selbstgemacht anders sein wird und dies wird von meinem Mann und mir sehr gut angenommen.

Am 01. März zieht unser jüngster Sproß aus. Er hat sich eine Wohnung zusammen mit seiner Freundin gemietet. Die Beiden sind überglücklich und zählen die Tage. Wer will es ihnen verdenken !!!
Wir meistern die Situation auch sehr gut und freuen uns schon jetzt auf die Zeit, wo es ruhiger im Hause wird.

Jetzt wird geräumt, ausgemistet. Denn die Beiden sind dankbar für alles, was sie mitnehmen dürfen.
Eigentlich hieß es letztes Jahr, dass der Älteste im Sommer 2014 ausziehen wird ! Jetzt sind es beide Jungs.

Aber wir haben die Jungs zur Selbstständigkeit erzogen und sind froh und dankbar darüber, dass sie jetzt ihren eigenen Weg gehen wollen.


Hier ein kleiner Ausschnitt aus meiner Küche. Neben der modernen Hochglanzküche, habe ich auch eine Nostalgieecke. Dafür gab es dieses schöne Holzschubladenboard. Links davon auf der Arbeitsfläche rühre ich immer die Salatsoßen an.

Es macht sich gut dort - dieses neue Teil und Frau weiß ja immer die Schubladen mit etwas zu füllen. Oder ????





Kleine Vögel sind auf jeder Schublade. Hier hat sich das Licht gespiegelt. Denn heute morgen war es sehr sonnig. Der beste Ehemann und ich sind dann auch ganz spontan zu einem kleinen Spaziergang rund um unser Dorf aufgebrochen. Die Sonne war zwar nicht immer da, aber es hat sich trotzdem gelohnt.
Komm ich nehme euch ein Stückchen mit:


Schuhwerkschonender Weg !

 Dieses Insektenhaus haben Jugendliche unserer Verbandsgemeinde in einem gemeinsamen Projekt (8 Stück) gewerkelt und aufgestellt.
Ich finde solche Projekttage wirklich toll und man sollte es mal lobend erwähnen. 







Nachfolgende Bilder sind auf unserer Grillhüte aufgenommen worden.
Das Ruwertal !!! 

 In seiner vollen Pracht. 

Ich bin immer wieder mehr als glücklich das unser Weg uns hier hin verschlagen hat. Hier kann man ganz tief Luft holen und sich erholen.
Kleine Urlaube sind das.


Ich nenne es glücklich sein !!!





An dieser Grillhüte gibt es einen Aussichtspunkt, den wir immer wieder gerne aufsuchen, denn der Ausblick ist wunderschön. 



Wie wird das erst wieder im Frühling aussehen ??? - wobei wir ja einen gefühlten Frühling haben ! Aber ich freue mich schon jetzt mit der neuen Kamera auf Bilderjagd zu gehen.
Bilderflut gibt es heute... und weiter geht es, auf den Grillplatz:






Viele Bäume !! Aber ich liebe Bäume. Da bin ich ja hier in unserem Tal genau richtig.


Von überall sieht man unser Rot-Weißes Haus hervorstechen.
Hier habe ich stark rangezommt. Denn eigentlich sind die Häuser hinter unserem Haus auf
einem anderen Berg, dazwischen liegt noch ein Tal.
Sieht lustig aus, wenn man es anders kennt und weiß, dass da noch viel mehr dazwischen liegt.

Näharbeiten gab es natürlich auch in den vergangenen Tagen.
Für unser junges Glück, nähe ich momentan Tischsets.
Allerdings warte ich noch auf eine Lieferung (Vlies usw.)
Deshalb sind die Sets noch nicht fertig.
Eine Bluse ist auch noch in Arbeit:
Ist doch passend - Love !!!

Diese Bluse habe ich noch angefertigt.
Marke Eigenbau. Kein Schnitt, keine Anleitung.
Nur eine gut passende Bluse/Shirt als Vorlage.
Der Stoff war ein Schnäppchen und eigentlich ist er zart lila.

Ärmel

Wusste lange nicht, wie ich ihn verwerten soll.



Rüschen am Halsausschnitt.

Wie man unschwer auf den Fotos (die Farbe kommt wirklich nicht gut rüber) vorher erkennen kann, platzt dieses Arbeitszimmer bald aus allen Nähten. Der Auszug des Jüngsten wird eine Veränderung mit sich bringen.
Wir ziehen dann mit unserem Arbeitszimmer in die 1. Etage.

20 m² für uns ! Eine Ecke für den Computer und eine große Fläche für all die Dinge, die mir wichtig sind.
Endlich werde ich auch meine Staffelei wieder aufstellen. Meine Ölfarben vom Speicher nehmen.

Die Stoffe in schöne Regale (ordentlich !!!) schichten. Und und und....


werde schauen, dass ich dann auch vorher und nachher Bilder mache. Dann werden wir ein Gästezimmer hier unten einrichten.


Eine weitere Belohnung bekam ich gestern von meinem Mann.
Die Bilder müsst ihr jetzt auch noch über euch ergehen lassen.
Es gab einen Rosenstrauß:


Mit dieser wunderschönen Rose verabschiede mich auch "schon" für heute.

Einen schönen Sonntag
Eure Andrea

Sonntag, 12. Januar 2014

Morgens um 9.00 ....

.... ist die Welt noch in Ordnung !

Es hat gefroren und die Kamera musste sofort rausgeholt werden.
Wenn denn schon der Garten, 
einmal nicht wie eine Sumpflandschaft aussieht.

Es verspricht hier in den Höhen ein schöner Tag zu werden.
Also werden wir heute die neue Kamera auch noch ausführen.

Na ja, dass üben wir aber noch, mit den Collagen!
Im Orginal sind sie zu groß.
Also folgen die Bilder mal so:




In der letzten Urlaubswoche habe ich mich an
Eulen-Handstulpen begeben
und noch einen Loop gestrickt.
Die erste Arbeitswoche habe ich hinter mich gebracht.
Leider war ich abends zu müde um noch zu stricken.




Das waren jetzt viele Fotos.
Ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen Sonntag
und eine gute Woche !

Eure Andrea
Gefrorener Teich !

Sonntag, 5. Januar 2014

Was einem alles so passiert!

Die Versicherung mit den 4 grünen Buchstaben!

In unserem Haushalt gibt es mittlerweile 3 Autos.
1)
 Ein SUV....... bei uns das Försterauto genannt. Wir leben hier in Wald- und Feldgebieten, auf einer stattlichen Höhe und somit ist der Allrad ein guter Freund von uns. Lange Zeit hieß es, dass dieser Wagen mein Auto ist.
Wir fanden es immer lustig, wenn die Umgebung sich dabei irritiert umschaute, wieso eine Frau das Erstauto als ihres ansieht. Ähhh?? Wo bitte steht geschrieben, dass (Ehe)Frau, (Mutter) immer die kleinen Kisten fahren muss??? Sicherheit nur für den Ehemann !! nee, das fand ich immer blöd. Eine ganze zeitlang bin auch nur ich mit diesem Wagen zur Arbeit und von der Arbeit nach Hause gefahren.

Deshalb war ein Zweitwagen auch immer unerlässlich:

2) Wir haben einen Zweitwagen. So eine Art Golfklasse (wir fahren aber alle Japaner !!!).

3) Der Jüngste muß auch vom Berg kommen und fährt einen silberfarbenen Sportwagen/Cabrio. Das hat er sich gegönnt.

So, dass mal nur so vorne weg. Unser Zweitwagen wird aber schon seit ca. 2 Jahren hauptsächlich von unserem Ältesten benutzt. Vom Herrn Student. Damit muss er zur Fachoberschule fahren und auch die Fahrten, die von der Uni so "vorgegeben" werden (Exkursionen).

Da unser Haushalt ab diesem Jahr verändert, sprich jeder der Söhne sich selbstständig macht, haben wir (Eltern) veranlasst, dass jetzt schon mal jeder für sein Fahrzeug selbst verantwortlich ist. Das bedeutete, dass jeder der Herren seine Versicherung selbst bezahlt und somit die Beträge von ihrem Konto abgebucht werden sollen. Das kann ja nicht so schwierig sein, dachten wir.

Wir sprachen mit der Versicherung mit den 4 Buchstaben. Alles kein Problem wird gemacht.

September: 

Alle Abbuchungen gingen noch immer von unserem Konto ab. Sollte eigentlich schon anders laufen.

Oktober:

Anruf unseres Ältesten: Wieso habe ich zweimal Autoversicherung abgebucht bekommen?? Wir: Schau mal, welche Autos stehen darauf???
Dem Ältesten wurden die Beträge für den Zweitwagen (seines, also richtig) und den SUV abgebucht. Der kostet natürlich viel mehr ! Wir beruhigten ihn und überwiesen ihm mal direkt den Betrag zurück. Wieder mit der Versicherung kommuniziert.
Ohhh das tut uns leid, dass machen wir dann ab nächsten Monat richtig. 3 Autos - 3 Bankverbindungen !!!
scheint schwer zu sein.....

November/Dezember:

Anruf unseres Jüngsten aus dem Vorraum der Bank (Kontoauszugterminal):
Mama, ich habe auf meinem Konto zwei Autoversicherungsbeiträge abgebucht bekommen. Euren SUV und meinen!!! Ohhhh nööööööööööö war meine Antwort. Also haben wir flux dem Jüngsten auch wieder unseren Versicherungsbeitrag zurückgebucht. Anruf bei unserem Sachbearbeiter, ach das tut uns leid, wir ändern das.

Januar:

Gestern!! Nein kein Anruf der Jungs !!! Sondern Sichtung unserer Auszüge. Jetzt wurde ordnungsgemäß der SUV auf unserem Konto abgebucht, aber auch der silberfarbene Sportwagen vom Jüngsten. Diesmal haben wir ein Schreiben an unsere Versicherung mit den 4 grünen Großbuchstaben geschickt. Mittlerweile haben wir unseren Ärger darüber bekundet, dass es wohl schwierig sei, 3 Autos 3 Bankverbindungen zu zu ordnen.


Liebe Leute, dass ist ein Beispiel. Wir erleben noch mehr solche Dinge. Nenne nur das RWE. Dem wir ab 01.02. den Rücken kehren. Da kann ich auch noch Geschichten aus der Vergangenheit erzählen !! Bin gespannt, wie das jetzt weitergeht mit diesem Konzern. Aber von diesem Konzern berichte ich euch ein anderes Mal.
Ich bin jetzt gespannt, ob unsere Autoversicherung es mal schafft alle KFZ-Versicherungs-Beträge richtig abzubuchen. Scheint schwer zu sein !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich werde dann berichten.

Eure Andrea

Mittwoch, 1. Januar 2014

Ein gutes Neues Jahr!!

Der gestrige Tag war einfach viel zu schön,
um nur im Haus zu sein.
Die Sonne schien und wärmte.

Nachdem ich die Hausarbeit erledigt hatte,
wurde die neue Kamera geschnappt
und ein langer Spaziergang gemacht.

Es hat sich gelohnt.

 Jetzt spiele ich noch mit einem neuen Programm herum,
mit dem man Bildcollagen machen kann.
Wofür so ein Urlaub alles gut ist.

Der 1. Versuch damit sah so aus:


Allerdings sieht man da noch die Bilderbenennung. 
Beim 2. Versuch waren die Benennungen auf einmal nicht mehr da.
Ist doch seltsam! 
Muß ich nicht verstehen.

Ich wünsche euch ein gutes Jahr 2014.
Ich bin um 23 Uhr eingeschlafen.
Natürlich wurde auch hier gebollert, aber ich habe mich rumgedreht und es einfach ignoriert.

Das Jahr des Pferdes !
Das wird ein schnelles Jahr.
Deshalb werde ich versuchen, mich nicht mitreißen zu lassen,
meinen Rhythmus beizuhalten.

Bis bald eure Andrea