Sonntag, 18. März 2012

Verrückte Hühner


Das Wetter war heute ideal, um
die letzten Auftragsarbeiten an der Nähmaschine fortzusetzen.
Annegret hatte auch wahnsinnige Lust am nähen,
und schnurrte Naht für Naht.
Sogar die etwas dickeren Nähte hat sie heute anstandslos gemacht.

Hier das Ergebnis und ich bin gespannt, wie es meiner Kollegin gefallen 
wird:

Die Farben auf ihrem Frühlingsmarkt sind u.a. altrose, 
 also habe ich in meinem Fundus mal nachgeschaut:
Den Blümchenstoff habt ihr hier schon mal gesehen.
Diesen Patchworkstoff habe ich aus dem Fundus meiner Mutter!
Kommt hier nicht so gut rüber, passt aber genial.
Einen Hasenmann gab es natürlich auch noch dazu.

Dann die Farbe weinrot, die ja wunderbar mit beige kombiniert werden kann.
Die Huhndame hat sogar eine kleine Kette um.


Die Frühlingsfarben grün und gelb dürfen natürlich auch nicht fehlen!


Hühner und Hasen soweit das Auge reicht.
Bunter Stoff.

Tja, jetzt sitzen sie erst mal da in Reih und Glied
und warten darauf verpackt zu werden.

Jetzt hat die Frühlingsmarktbetreiberin, die Qual der Wahl !!
Ich bin gespannt für welche Teile sie sich entscheidet.

Ich habe für heute genug von den verrückten Hühner und deren Hasenfreunden.
Was leider heute nicht gut funktioniert sind draußen Bilder zu schießen. Meine Anstreichaktion kann ich dann erst zeigen, wenn es draußen mal wieder frühlingshaft ist. Egal, ist ja auch noch nicht alles so, wie es sein soll. Aber das kann ich dann abends in der neuen Woche machen.


Euch noch einen schönen Restsonntag !!!

Eure Andrea

Samstag, 17. März 2012

Das Glück der Erde, liegt

Zumindestens am Wochenende....
... auf dem Rücken der Pferde !
Zeit mal neue Bilder vom Reiten hier einzustellen.


Nachdem gestern ja schon fast Sommer bei uns war,
gab es ab heute mittag einige Wolken und einen kalten Wind.

Nichtsdestotrotz war heute Reitstunde angesagt.
Reitstunde? Nein ein erneuter Ausritt, 
mit einer sehr angenehmen Reitlehrerin.
Ihr Name gebe ich nicht bekannt, aber ich habe die Einverständnis ein Bild von ihr zu zeigen.


Das ist meine liebe und nette Reitlehrerin H.
Auf "ihrem" Bilbo.

und hier steht er noch und wartet auf mich:
 



Auch ich durfte heute wieder mein Lieblingspferd reiten.
"Meinen" Lucky.
Brenzlige Situation hatten wir heute:
Ein Riesen-LKW,
aber wir haben es geschafft, nicht durchzubrechen!
Freu! Ich habe wohl Ruhe und Gelassenheit ausgestrahlt.



Liebe H., ich weiß ja das du jetzt hier liest,
es war wieder mal ein wunderschöner Ausritt mit dir.
Danke für deine Geduld und deine Antworten auf meine Reit(er)fragen.
Es macht immer wieder viel Spass mit dir und den Pferden.

Bis nächsten Samstag und danke für die schönen Fotos (schießen). 




Tja und gestern hat Frau Alles-Selbstgemacht den Pinsel geschwungen.
Was ich gemacht habe?
Das zeige ich euch morgen in einem erneuten Post.
Dann auch, dass was ich am Donnerstag alles Genäht habe.
Auftragsarbeit für einen Frühlingsmarkt.


Bis dann und einen schönen Abend noch

Eure Andrea

Montag, 12. März 2012

Fenster zum Hof

Wo verbringen wir den meisten Teil unseres Tages ???
Ich zumindestens, im Büro.
Also warum soll es da nicht auch hübsch aussehen?
Die Allerliebste Kollegin und ich mögen es gerne, 
wenn wir auch hier ein bisschen "Stimmung" in den grauen Büroalltag bringen können.
Die vielen netten "Gästen" gefällt es auch.

Ich hatte gestern den Nährausch. Gesehen in der  Zeitschrift Anna.


Hase und Hennen.

Eine Henne hat sogar schon von der allerliebsten Kollegin einen Namen bekommen.
Luise !
Und weil das so ist, werde ich dann heute abend mal ein kleines Namenschildchen
mit der Annegret sticken (lassen).
Dann kann die allerliebste Kollegin ihrer Henne es umhängen.
Das ist Luise.

Aber warum heißt dieser Post
Fenster zum Hof.
Weil wir das Glück haben, 
zum Hof zu sitzen und nicht zur Hauptstraße hin.

Dann zeige ich euch jetzt mal
wie das Gesamtbild so ist:
Fenster zum Hof


Kann man erkennen, dass ich mich auch im Herstellen von Stoffeiern geübt habe???



Tja und wer gerne ein Huhn oder Hase kaufen möchte. Kann sich ja bei mir melden.

 So, am Donnerstag dieser Woche habe ich mir einen Tag frei genommen.
4-Tage-Wochenende.
Der Frühling soll in den Südwesten kommen (bis 22 Grad ! melden sie )
dann geht es in den Vorgarten, Garten,
aber auch Hausarbeit steht auf dem Programm....
wer nur näht, da bleibt ja schon mal was anderes liegen...
seufz....
aber auch eine weitere Reitstunde steht an
(übrigens ich bin jetzt schon mehrmals durch Wald, Wiesen und Flur geritten)
freu *** freu *** freu ***
Das Leben ist einfach herrlich.

In diesem Sinne
einen schönen Tag noch
eure Andrea