Freitag, 30. November 2012

Advent, Advent....

Die Woche war sehr anstrengend!
Was es alles so gab:
  • Mann krank
  • viele Kollegen krank
  • unerfreuliches Gespräch mit dem Vorgesetzte
  • schönes, langes Telefonat mit der Freundin aus Südfrankreich
  • Adventskranz verkauft und noch was ganz Schönes von der Käuferin als "Trinkgeld" erhalten
  • schöne, gemütliche Abendstunden im Zuhause
  • Reitstunde mit Lucky und meiner lieben "Reitbegleiterin"
  • Einkauf, festellen der neue Markt ist super
  • Entscheidungen abgewägt/getroffen



    Aber jetzt gibt es Bilder:


     Die Nähmaschine steht jetzt unter der Treppe.
     
    In dem Schränkchen, welches vorher da stand,
    sind die Schals, Mützen und Handschuhe drin,
    und da hat sich so mancher Mann hier im Haus,
    den Kopf an der Treppe gestossen.
    Bekanntlich erhöht das, das Denkvermögen!
     
    Aber ich wollte es eigentlich von Anfang an,
    lieber so:



    Das sind jetzt die angekündigten Bilder
    vom Weihnachts-Deko-Wahn,
    des letzten Wochenendes....
    Das ist das Küchenfenster!


    Hier der Kundenauftrag.
    Die Kerzen wurden mir von der Kundin mitgegeben 
    und da hieß es passend dazu einen Kranz schmücken und binden.
     


    Silber ist eigentlich nicht so mein Ding,
    aber ich fand ihn dann sehr passend für die Kundin.
    Sie war gestern richtig glücklich. 
    So soll es sein !!!
     
     


    Dann unser Kranz !
    Ich habe mich mal wieder in den Dimensionen vergriffen.
    Ein kleinerer Kranz hätte es auch getan !!
    Für die Wohnzimmertruhe war er mir zu groß.
    Man sieht nur Kranz

    Da steht er jetzt sicher und gut.



    Heute hat der jüngste Sproß seine Zeichnungsgenehmigung für sein Gesellenstück
    noch vor sich!
    Wir drücken dir die Daumen !!
     
    Morgen geht es nach Straßburg, 6 nette Kollegen/innen
    und ich werden mit dem Bus dorthin reisen.
    Auf zum 
    Weihnachtsmarkt nach Straßburg.
    Bilder werden dann folgen,
    wenn nicht wieder die Kamera vergesse.
     (Allerliebste Kollegin: denkst du dran???)
    Liebe Grüße an alle Leser
    von Andrea
     

Donnerstag, 22. November 2012

Lang, länger, am längsten

Neues Projekt !
Eine lange Weste und nachdem die Bilder
(die sind jetzt schon gut 1 Woche alt)
geschossen waren,
machte sich eine Ahnung breit !


Hier sieht man es besser:

Das Rückenteil war einfach zu kurz,
denn ich bin kein Zwerg und ab dem Armausschnitt,
habe ich noch eine gewisse Länge.
Zu kurz !!!!
Zwischenzeitlich habe ich es aber verlängert.

Leider kommen die Farben nicht so richtig raus,
aber in den nächsten Tagen wird einfach der Fortschritt fotografiert und 
vielleicht funzt es dann besser???

Ist ein Drops Design!

Die beiden Vorderteile sind auch schon fertig.


Heute wurde im Haus Alles-Selbstgemacht
weihnachtlich dekoriert 
und dann ist es wie es immer bei mir ist.
Verkehrte Welt. 
denn die Sonne schien !!!!!!!!!!!

Na ja, es wird noch düstere Tage geben,
wo die Kerzen und Lichter einfach gut zur Geltung kommen.
Man nicht das Gefühl hat,
einfach zu früh dran zu sein.

Morgen oder Übermorgen oder oder
aber dann gibt es neue bessere Bilder.

Bis dahin
Eure Andrea

Dienstag, 6. November 2012

Frühstück bei......................

Was man Frau nicht im Kopf  hat,
nein, hat sie diesmal auch nicht in den Beinen!
Denn ich Dussel 
habe doch am Samstag meinen Fotoapparat vergessen.

Aber, das ist ja auch schon ganz vielen Frauen
in der Bloggerwelt so ergangen.

Also musste ich auf die allerliebste Kollegin und ihren Fotoapparat zurückgreifen.

Wie gesagt es war
Frühstück bei Tiffany

ähhhhhhh........ neee


Ein wunderschöner Vormittag (Tag wäre besser gesagt)
bei vielen Leckereien


Jedesmal ist es eine Überraschung, wie wohl der Tisch eingedeckt wurde ???
Immer eine Augenweide:


Es gab aber nicht nur Kaffee (hicks).
Auf jeden Fall war der Vormittag/Mittag so lustig,
dass ich mal gleich die Gelegenheit beim Schopfe packte und
die Damen (wenn es dann einen gemeinsamen Termin gibt)
mal zum Neujahrs-Brunch einlud.
Mal sehen, ob es zustande kommt.

Ach ja, wollte ich euch nicht noch das Mitbringsel zeigen?
Die Kollegin war so nett und hat es noch vor der Arbeit in
Szene gesetzt und fotografiert:


Wie man unschwer erkennen kann, habe ich heute mal ein bisschen
mit dem Photobearbeitungsprogramm rumgespielt.
Wer nicht wagt........

Einen schönen Tag wünsche ich noch allen Lesern
eure
Andrea

Freitag, 2. November 2012

Besonderer Tag in Bildern!


Der 24.10. ist im Hause
Alles-Selbstgemacht ein besonderer Tag!
Ein paar Bilder zum Tag:

Ein Blumengruß vom Ältesten!
Ein wunderschöne Glas-Etagere von der
Allerliebsten Kollegin!
Die übrigens morgen zum Brunchen einlädt!
Da freue ich mich sehr drauf.
Werde mal die Kamera mitnehmen
und fragen, ob ich von ihrer Deko mal Bilder veröffentlichen darf.

Vom Jüngsten gab es eine Einladung ins Kino.
Wir waren gestern Abend in Skyfall.
Der neue James Bond.
Das war ein wunderschöner unterhaltsamer Abend.
Nur der Jüngste und ich.
Ich habe die Zeit mit ihm sehr genossen.


Auch gab es einen Blumengruß von der Nachbarin.
Den ich mal in meinem Korb gestellt habe.
Über ihren unverhoften Besuch habe ich mich sehr gefreut.



Und ein weiterer Blumengruß von der Freundin des Ältesten.
Wunderschön. Ich liebe diese Gefäße, 
denn da kann man später viele schöne Dinge mit machen.
Ähh.... z.B. neue Blumen arrangieren.

Ja es gab dieses Jahr viele Blumen. Sehr zu meiner Freude.
Manchmal schenke ich mir selbst welche.
So als Belohnung.
Schöner ist es aber, wenn liebe Menschen einen 
so reich beschenken.

Aber ich selbst war auch fleißig.
Habe mal wieder ein paar Socken fertig
(auf dem Bild waren sie es noch nicht....laach)
diesmal für mich.

Das Mitbringsel zum Brunchen
werde ich morgen noch fotografieren und dann mit den Bildern
vom Brunchen veröffentlichen.
Geht ja noch nicht, 
sonst weiß Frau Kollegin was es morgen gibt !!!

*** Schwiegermutters Geburtstag ist auch noch morgen.
*** Pizza-Essen-Einladung vom Ehemann ist  morgen auch geplant.
Ein volles Programm!!!!!!!
Aber wir sind ja noch jung und schaffen das.... Hüstel, hüstel.

Macht es gut und ich
 wünsche euch noch ein schönes verlängertes Restwochenende.
Eure Andrea

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Für die allerliebste Kollegin

Heute ist ein besonderer Tag.

Die allerliebste Kollegin hat Geburtstag!!! und Ihre Kollegin (ich) gleich mit.

Liebe allerliebste Kollegin,
ich wünsche dir heute einen besonders schönen Tag. Die 1. Hälfte dieses Tages werden wir gemeinsam im Büro begehen und dann wird uns unser Arbeitgeber den Nachmittag frei geben.

Lass uns auch in Zukunft die Welt verbessern, diskutieren und lachen bis der Arzt kommt.
So macht das Arbeiten Spaß.

Alles Liebe und Gute; nachher wirst du mal gut gedrückt........
von deiner Andrea

Montag, 22. Oktober 2012

Pedale, Hitze, Tour der Leiden?

Lance Armstrong ist all seine Titel los !!!!!!!!!!!!!
Wieso erst jetzt???
Jeder konnte sich doch denken, dass der Armstrong nicht sauber ist???
Aber das wollte ja Niemand hören,
vor allem nicht die,
die mit einem Armstrong viel Geld verdienten.

Wem nützt dieses Aberkennen noch?
Soll sich jetzt der 2.te von damals freuen,
etwa ein Jan Ullrich?
Mit dem man kurzen Prozeß gemacht hat.
Wer will eine Tour-de-France, die
so mörderisch ist,
ohne Doping überstehen???

Für wie
Dumm hält man uns eigentlich !!!!!!!!!!!!

In diesem Sinne,
eure Andrea

Freitag, 19. Oktober 2012

Das wahre reale Leben!

Hallo da bin ich wieder!

Ja, denn ich habe in den letzten Monaten einfach das ganz normale Leben geführt.
Ich weiß nicht, die wievielte Socke ich gestrickt habe? 
Was ich nicht alles in der Zwischenzeit genäht habe?

Ich habe einfach die Zeit genossen und ausgefüllt. Auch heute besteht mein freier Tag aus Alltäglichem.
Muß endlich die beiden Fenster zur Straße hin putzen. Die Blumenkästen sind weggeräumt und es sieht einfach sauzig aus.
Aber vieles andere muss ich heute auch noch tun.

Man(n) kommt nach Hause und Schuhe aus.
Toll, der Boden wird geschont!
Aber wo der Schrank für die Schuhe ist,
das wissen sie nicht !!!
Jugendliche Demenz - sag ich nur.
Man beachte die Katzendame unter der Treppe im Hintergrund.
In unserem Hause gibt es auch schon schief hängende Bilder !
(Frau Allerliebste Kollegin ich habe gestern mal nachgeschaut!!!!)

Staub auf den Schränken und auf der Treppe - beliebt sind auch Katzenhaare.
Ungemachte Betten die Woche über!
Nein, perfekt sind wir nicht !! 

Na ja, die Dame des Hauses stellt nach Feierabend
auch erst mal alles nur so ab.
Kann man ja später wegräumen.

Ähhhhh???? es sieht heute morgen auch noch so aus...
und so unter dem Tisch....

Nun gehen wir weiter in den nächsten Raum,
wo ich dann gestern Nachmittag/Frühabend
auch noch was getan habe, 
nämlich gebügelt.

Hier herrscht dann schon ein wenig Chaos.
Der rote Eimer, ist eigentlich mein Mülleimer,
aber da befindet sich zur Zeit das Waschmittelpulver drin,
weil der Karton ein wenig durchgeweicht war.
Bei Frau Alles-Selbstgemacht kann so allerlei auf dem Trockner
und der Waschmaschine liegen.

Hatte ich nicht letzte Woche Urlaub und mir das Regal
im Technikraum vorgenommen.
Da war doch alles schön sortiert und gefaltet.
Hier bewahrt der Oberhäuptling und

sein direkter Nachfahre die "Schaffklamotten" auf
(übersetzt: die Arbeitskleidung).
Und jetzt:

Grusel!
Na ja, solche Bilder bekommt man leider nicht so häufig auf Bloggs zu sehen.
Ich frage mich hin und wieder,
wie machen die Damen das nur???
Bei uns wird gelebt, geliebt, gestritten und auch Unordnung gemacht???
Bei euch auch ???
In diesem Sinne:

Die Post und die Mütze gehören da auch nicht hin!



Ihr seht ich habe heute noch so einges zu tun!!! 
Also ran an die Sachen!
Aber eines ist sicher.... nicht den ganzen Tag... die Sonne wird mich heute auch noch zu sehen bekommen.

Ich wünsche euch viel Zeit zum Leben!
Zum Entspannen!

Eure Andrea

Sonntag, 1. Juli 2012

Neues im Juli!


 Hätte ich doch fast vergessen (2. Eintrag für heute):

Seit gestern habe ich eine Reitbeteiligung.
Lucky, das Pferd, welches ich seit Oktober reite, 
darf in Zukunft, wann immer ich möchte,
von mir geritten werden.

Gestern waren wir Beide das 1. Mal alleine durch Wald, Wiesen und Flur.
Ein tolles Erlebnis.

Das wird jetzt des öfteren der Fall sein.
Reitstunden werden auch noch absolviert.
Das hätte ich doch fast vergessen Euch zu erzählen....
tstststs

Noch was....
sie blühen! Die Seerosen.


Nun aber genug... gute Nacht!
Andrea

Schlammschlacht! So ein Sommer !!!!

Heute waren wir Hier.
Es war eine Premiere für mich, denn bisher war ich auf keinem "echten" Flohmarkt. Für mich sind Flohmärkte, dann echt, wenn viele alte Sachen angeboten werden.
Auf die Frage meines Ältesten, was es denn da so zu kaufen gibt, fiel mir vorgestern Abend auf die Schnelle nur eine Milchkanne ein. So als Beispiel. Diese Idee fand mein Gatte richtig toll. Da wäre er sofort dabei. Nun gut, dachte ich, dass werden wir ja mal sehen, was es alles so gibt. Ich hatte andere Dinge im Sinn.

Dort angekommen mussten wir schon nach 5 Minuten vor einem Regenguß aller Erster Sahne flüchten. Ein freundlicher Verkäufer bat uns unter sein Zelt. Da standen wir nun ca. 15 Minuten. Gefühlte halbe Stunde.
Jetzt könnt ihr euch vorstellen, wie die Wiese nach dem Wasserfall aussah ????? Genau.... ich sage nur
flutsch-flatsch-flitsch.

Es ging dann irgendwann unter Aufbietung aller Gleichgewichtsübungen über die Wiese. Vorsicht Rutschgefahr!! kann ich da nur sagen. Lustig, wie alle bemüht waren der Erdanziehungskraft zu entgehen.
Das gefilmt wäre eine Gaudi hoch 10 gewesen.
 
Wir gingen in den hinteren Bereich, unter Bäumen, und was sah mein Göttergatte einen Milchkrug. Er war happy !! und ich freute mich für ihn mit. Nachdem wir mit dem Verkäufer um den Preis gefeitscht haben (das gehört doch beim Flohmarkt(en) dazu??) ging die Milchkanne in unseren Besitz über. Nun gut, dachte Frau Alles-Selbstgemacht, irgendein altes schönes Dekostück wirst du doch auch noch finden. Jetzt stellt euch vor, der Göttergatte musste die ganze Zeit diese Milchkanne tragen, unter Einsatz seines Lebens und seiner Jeans.... denn es war ja rutschig !!!


Meine Gedanken: Was für ein Sommer.
Und nun schaut mal, für das Foto kam mal wirklich die Sonne heraus.
Ist sie nicht schön. Von 1941, man kann es rechts erkennen.

Okay... weiter ging es... wir tasteten und watteten durch das Feld. Noch einmal rechts rum, durch den Schlamm. Mittlerweile sind die Hosen schon fast bis zu den Knien mit Matsch verschmiert und die Schuhe (die Festen!!! also festes Schuhwerk, wir bauten vor) waren kaum noch zu erkennen. Egal, weiter gehts.... denn schließlich sind wir weit gefahren. 
Ich vorne weg, Mann mit Kanne ja hinter mir her. Ich ließ die Blicke schweifen. Auf einmal ein Aufschrei des Göttergatten. Ich dachte, jetzt liegt er im Matsch und machte mich schon auf alles mögliche gefasst. Vor allem auf einen Lachanfall, denn den hätte ich sicherlich wieder bekommen, ehe ich mal hätte fragen können, ob es denn noch geht?

Nein, er fiel nicht.
Nur sein Auge fiel auf etwas. Könnt ihr euch vorstellen, dass wir in Südfrankreich beim Pasties trinken über einen uralten Krug gesprochen hatten? Einen Krug auf dem Ricard stand. Der war schon sehr alt und dient als Wasserkrug (zur Verdünnung des Pasties). So etwas bekäme man garnicht mehr. Wäre in Frankreich nicht mehr zu bekommen und wer Einen hätte gäbe den auf keinen Fall mehr her.  Der Göttergatte bekam nämlich 6 Ricard Gläser geschenkt und hätte auch zu gerne einen solchen Krug gehabt.
Ihr wißt was jetzt kommt:

Da steht er nun --- in Schaum gebadet.

Mein Kommentar: Der Flohmarkt war aber mal für dich erfolgreich.
Sein Blick, einfach nur köstlich.
Wieso für mich ??? fragte er, du hast doch auch deine Kanne.  
Meine Kanne???  
Ja du wolltest doch eine Milchkanne !!! 
Ich habe nie gesagt, dass ich eine Milchkanne unbedingt haben wollte, ich meinte doch nur, dass es sowas auf solchen Märkten gibt. Hab doch nur ein Beispiel geben wollen und mir fiel sonst erst mal nichts anderes ein.
Wir standen da und grinsten uns einen weg. Nein, es ging nicht nochmal über den Platz, dazu fehlte mir die Power und die Geduld. Wollte mein Glück, noch nicht im Matsch zu liegen, nicht überstrapazieren. Ausserdem ist nächstes Jahr wieder dieser Markt und dann vielleicht auch mal Sommer.

Die Kanne gefällt mir. Morgen wird noch ein Blumentopf mit einer Pflanze reingestellt. Was hängendes.
Im Herbst habe ich dann endlich einen Behälter für die Regenschirme. Wieso eigentlich erst im Herbst??? Man könnte so einen Regenschirmbehälter eigentlich jetzt gebrauchen. Das ist ein Sommer. Es kann nur besser werden.

Ich wollte euch auf diesem Weg von meinem allerersten echten Flohmarkt erzählen. Ach ja, das Auto von der Allerliebsten Kollegin habe ich auch noch gesehen. Durch sie kam ich erst auf diesen Markt. Ob sie sich auch auf den Beinen hat halten können? Ich hoffe es für sie. Sonst lache ich mir morgen doch noch einen Ast.
(nee ich bin kein bisschen schadenfroh, aber ich muss bei so was eben lachen...ihr nicht ?)

Ach ja, ganz toll fand ich dann die Frauen die uns entgegen kamen,--- noch auf Asphalt. Ob die meine Schuhe und Hose gesehen haben? Ob ihnen was schwante?
 
Ich frage mich, wie man bei einem solchen Sommer überhaupt auf die Idee kommen kann, im Sonntagsstaat auf solch eine Veranstaltung zu gehen. Schade, das hätte ich auch noch zu gerne gesehen. 
Wobei ??!! Vorher sah ich ja auch Frauen mit Clogs, vorne selbstverständlich offen, ...ääääääääähhh die Zehen wollte ich heute nicht schrubben.... ach ja, weiße Hosen sind wohl auch schwer angesagt.... macht sich super Schlammflecken auf weißer Hose,.... Pumps kommen auch gut...
aber gut aussehen, ist doch alles.... in diesem Sinne.... ich gehe mal zum Finale, Spanien führt schon habe ich gehört....... wünsche euch eine wunderschöne Woche... für viele haben die Ferien schon begonnen, denen eine gute Zeit......
Eure Andrea

Freitag, 22. Juni 2012

Gartenfotos

Nachdem ich fast 3 Tage außer Gefecht gesetzt war, geht es heute schon wieder viel besser. Das drückende, ständig sich wechselnde Wetter hat mir eine Migräneattacke beschert. Es ist nicht nur ein Kopfschmerz, es ist wirklich mehr als fies. Mit Lähmungserscheinungen und Augenaura. Die ganze Palette. Dieses Jahr habe ich damit wieder mehr zu tun, als die Jahre zuvor. Anscheinend hängt es auch mit dem Alter zusammen.
Umso mehr freue ich mich zur Zeit über den reich blühenden Garten.


Die Brennende Liebe!





Dieses Hornveilchen muss gewusst haben, dass ich dieses Jahr nicht
so viel Geld für Kübelpflanzen ausgeben wollte
und hat sich deshalb selbst ausgesät.
Solche Überraschungen liebe ich !
Diese "Säulen" habe ich mir geleistet.
(ähmmm wie war das nochmal mit dem Geld ausgeben)
egal sie mussten einfach sein.

Ich hatte euch doch von dem Ausflug mit der allerliebsten Kollegin erzählt.
Wir waren doch nochmal im Garten der Sinne in Merzig,
diesmal habe ich mir nicht nur eine Staude für den Garten gekauft,
sondern auch noch diese Zwei.
Meine "fliegenden Fische".

Eine kleine Luftaufnahme.
Was ich euch damit zeigen wollte, ist das ich mir ein Rondell gebaut habe.
Das alles noch bevor mich der Schmerz erwischte.
Ist das nicht seltsam, man fühlt sich gut, ist aktiv und dann
kommt es wie aus heiterem Himmel.
Die Steine hat mir unser Ältester mitgebracht.
Steine findet man hier, wie Sand am Meer.
Nun gut, die Ecke ist noch am werden!!!


Leutchen, jetzt muss ich aber wieder an die Hausfrauenfront.

So einiges ist einfach liegengeblieben.
Euch allen wünsche ich ein schönes, hoffentlich sonniges Wochenende.
Eure Andrea

Montag, 4. Juni 2012

Da bin ich wieder !

Mit neuer Kraft, neuer Energie und jede Menge Ideen.
Eine kleine Bloggerpause hat sich so eingeschlichen, war nicht geplant. Aber man hat ja auch nicht immer wieder Neues zu berichten.

Vorigen Samstag sind wir von einer weiteren Südfrankreichreise nach Hause gekommen und ich dachte meinen eigenen Garten nicht mehr wieder zu erkennen. Er kam mir vor, als sei er in der Zeit "explodiert" im positiven Sinne. Einige Tage Sonne und viel Wasser, hatten ihm wohl gut getan. So machte es mir richtig Freude viele Bilder zu machen. Finde es auch interessant, anhand der Bilder, jedes Jahr zu staunen, wie alles gewachsen ist und sich entwickelt hat.



Diese Bilder sind in der Abendsonne gemacht worden. Übrigens in unserem "Liebesnest" (das Vogelhäuschen) haben dieses Frühjahr Herr und Frau Meise Einzug gehalten.
Vielleicht könnt ihr ganz hinten - links neben dem Gartenhaus - eine Lamellentür erkennen. Aber auch auf dem nachfolgenden Bild. Das sind die, welche ich schon im März/April gestrichen hatte... allerdings hätten sie ruhig noch ein Stückchen höher sein können. Aber sie kosteten ja nichts, waren ja vorhanden. Jetzt stehen sie nicht mehr in der Ecke rum, sondern verhindern den direkten Blick auf den Kompost, und verschönern (???) den Holzstapel des Nachbarn. Ähh, die Schilfmatten links am Zaun des Nachbarn entlang, haben wir auch noch angebracht. Als Sichtschutz. Für sie und mich !!!



Diesmal habe ich auf dem Nachhauseweg von Südfrankreich darauf bestanden, dass wir noch einen Stopp in einer der vielen Potterien machen. Ein Traum sag ich euch!
Endlich wollte ich mir ein paar Töpfe für den Garten mit nach Hause nehmen.

Entschuldigt das Licht!!
Aber ich war so im Rausch, Dekorausch, dass ich das Programm an der Kamera vergaß umzustellen.
Wieso Dekorausch....???? Weil ich doch an dem Tag, als ich die Pflanzen kaufen war, fast vergaß, dass ich vor dem Urlaub überraschenderweise noch Besitzer von 3 Dekotüten wurde. Ich war die 3. Anlaufstelle, weil Jemand diese für ihre Tochter kaufte, die sie aber nicht wollte, die Allerliebste Kollegin nahm sie dann, stellte aber fest, dass sie farblich nicht bei ihr passten, und so kam ich dann zu ihnen........ bei mir passt es... und ich kaufte an dem Abend auch noch Pflanzen für die Tüten.... seht selbst:
 Im Hintergrund das Ufo ist einer unserer Brunnen.

Jetzt lass ich mal die Gartenbilder alleine sprechen:

Dieses Jahr blüht der Mohn richtig ergiebig



 

Apropo Dekowahn !!! Ich habe mir eine Ruhe/Kraftzone im Garten eingerichtet.

Mein Buddha !!!
Wir sind steinreich, wie ihr sehen könnt. Dort haben wir Erde aufgefüllt und sofort nach den Regenfällen (davon haben wir ja genug in letzter Zeit abbekommen) sah man wieder das wir steinreich sind. Die Buchskugel rechts habe ich dann auch noch neu eingepflanzt, damit es schöner aussieht. Nun gut, in den nächsten Wochen wird nochmals Rindenmulch aufgetragen, dann sieht es auch besser aus....

Sie stehen im Beet viel zu dicht beieinander -
nach der Blüte wird die Linke weiter nach hinten gesetzt!
  



Und das habe ich mal irgendwo in den weiten des WWW gesehen. So habe auch ich jetzt immer alle Scheren direkt bei der Hand und auch meine Bänder. Ähmmm??? ist nur die Frage, wie lange sie da hängen und ich sie dann doch wieder irgendwann dort/da/hier/oder vielleicht da/ liegen habe. Aber vorläufig sieht es ja mal nicht schlecht aus.

 Dieses Jahr habe ich mir einen kleinen Sparzwang auferlegt. Hier habe ich improvisiert... in der Mitte ein Ableger von der Hainbuchenhecke, den Wurz hatte ich auch noch, Tonscherben und Engel runden die Sache noch ab.


Wie ihr seht  ich war nicht untätig. Ach ja in der Zwischenzeit gibt es neues von der Nähmaschinenfront. Ich habe mich gewagt. Herausgekommen sind
- 1 Jeanshose
- 1 Sommerkleid (ein weiteres ist in Arbeit)
- 1 Bluse
- 1 leichte Leinenhose (na ja, wenn denn mal Wetter für so was wäre)

Im April/Mai ist dann auch noch folgendes passiert:
  •  ein weniger schöner Zahnarztbesuch.... Folge: nächste Woche weitere Behandlung... 
  •  unsere kleine Katze Lena hatte einen Unfall, Schulter ausgekugelt, die sich wieder von selbst zurückkugelte, aber eine verletzte Pfote - 3 maliger Tierarztbesuch
  • Essen mit Freunden
  • Reiten, Garten, Nähen, Stricken, Häkeln
  • Reise nach Südfrankreich für 10 Tage (grins und in 9 Wochen geht es schon wieder hin !!! )
  • Sonnenallergie meldet sich auch schon wieder
  • Geburtstag des ältesten Sohnes
  • drei mal war Schwiegermutter in der Zeit im Krankenhaus
  • und und und
Kein Wunder, dass hier Stille war.
Am Samstag dann Rosentage im Garten der Sinne !!! 
da waren wir hin - die Allerliebste Kollegin und ich.... habe mir nochmals Gartendeko dort gekauft... aber die zeige ich euch beim nächsten Mal






So das war aber viel für heute.
Ab jetzt wieder regelmäßiger.
Ich verspreche es.
Macht es gut
Andrea