Sonntag, 7. November 2010

"Lieschen Müller in der großen Stadt........"

Gestern war ich mit meiner liebsten Kollegin in Köln.... ca. 2 Stunden von uns entfernt... mit der Deutschen Bahn dauert so etwas natürlich viel viel länger. Zumal das Unternehmen Zukunft schon vor der Abfahrt 20 Minuten Verspätung hatte. Es wurde ein wunderschöner Tag in der Großstadt Köln. Frau Alles-Selbstgemacht kam sich vor wie Lieschen Müller. Und die liebe Kollegin hatte sich wohl zu Aufgabe gemacht, dass auch ich was sehr schönes zum Anziehen findet, nachdem sie selbst ein wunderschönes Kleid gefunden hat (es steht dir wirklich ausgesprochen gut !!!) .... nach einiger Zeit hatten wir das Gefühl wir müssten auch mal was Essen. So kam es das wir in einem Gaffel-Kölsch Lokal schön zu mittag aßen. Unser Einkaufsbummel wurde fortgesetzt und wir haben unter anderem viele Deko-Geschäfte durchstöbert. Mit dem Ergebnis das ich reichlich Material schon eingekauft habe, denn dieses Jahr werde ich wieder für zwei treue Kunden Adventskränze, Gestecke usw. anfertigen. Eine schöne Gelegenheit da gestern schon zuzugreifen. Allerdings bin ich es nicht gewöhnt so lange zu bummeln, mir taten die Füsse gehörig weh, der Rücken schmerzte und müde war ich. Das wohl auch, weil ich am Freitag 59 Hainbuchen eingepflanzt habe. Die SE war zur Arbeit und hatte leider keine Zeit dafür.
Trotz den anstrengenden 2 Tagen bin ich froh alles genauso gemacht zu haben. Wir beide, meine liebste Kollegin und ich, haben beschlossen im Frühjahr wieder so ein Bummel durch Köln zu machen. Dann werden wir einen Rheinspaziergang  und mit Sicherheit auch wieder einige Geschäfte unsicher machen !

Liebste Kollegin an dieser Stelle: VIELEN DANK für den wunderschönen Tag.
Auf jeden Fall werden wir Beide morgen die bestangezogesten Damen im Haus sein.
Augenknips !!!!!
Seien Sie mir nicht böse, aber ich bin auch heute noch etwas müde. Ach ja der Pullunder ist fertig und wird gerade gespannt. Bilder folgen dann in den nächsten Tagen!
Einen schönen Abend Ihnen alle... ihre Frau Alles-Selbstgemacht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen