Sonntag, 3. September 2017

Wiesendecke und ihre Bestimmung !

Mittlerweile sind einige Wochen vergangen.
Ich habe zur Zeit ein kleines Problem mit meiner Nähmaschine,
welches ich nach Rücksprache mit dem Verkäufer
selbst beheben muss/soll.
Also der Einfädler ist irgendwie verstellt,
er tut nicht mehr das, 
was er tun soll,
nämlich einfädeln.
Das werde ich nach diesem Blogeintrag,
dann mal versuchen.
Daumen drücken !!!!

Noch ehe der Urlaub rum war,
habe ich es geschafft,
die Decke soweit fertigzustellen,
dass die oberen und unteren Blöcke
angeheftet wurden:


Wer sich noch an die Vorlage erinnert,
merkt, dass ich jetzt Davon abweiche.
Hier bin ich dann wieder auf eigenen Wegen,
um "meine" Maße zu verwirklichen.
Breiter sollte die Decke nicht mehr werden.

Details:
Die Stickmaschine wurde auch noch angeworfen !!
Ich hatte Lust mal wieder das Sticken mit der Maschine auszuprobieren.



Als dann der Alltag uns wieder hatte,
habe ich ich bei dem schlechten Sommerwetter 
wieder weitergemacht
und die Umrandung angebracht.



Mittlerweile quilte ich mit der Maschine,
was einem Kraftakt (und Schweißperlen) kostet.
Das Monstrum ist schwer und unhandlich.
Bilder werden dann folgen.

Anfangs wusste ich nicht, 
für wen oder was diese Decke dienen wird.
Das hat sich mittlerweile geändert,
denn seit gestern sind wir Besitzer
eines
WOHNMOBILES.
Wir haben uns ein gebrauchtes Wohnmobil zugelegt.
Bilder von unserer "Flotten Lotte"
kommen dann auch später 
und 
natürlich von unseren Reisen ins
Um- und Fernland.
Wir sind so froh dieses Wohnmobil von so netten Leuten abgekauft zu haben.
Liebe Grüße an Euch.

Das war es für heute,
ich wünsche Euch allen einen schönen Restsonntag
und bis bald
Eure Andrea 


Dienstag, 25. Juli 2017

Bretagne von seiner schönsten Seite

Wir sind aus einem zweiwöchigen Aufenthalt 
in der Bretagne zurück.

Wir hatten ein wunderschönes Ferienhaus in der Bretagne gemietet.
Mit diesem täglichen Blick aufs Meer


Schon an unserem Ankunftstag strahlte die Sonne heiß vom Himmel.
In den ganzen 2 Wochen hatten wir nur 2 richtig verregnete Tage,
was für die Bretagne schon ungewöhnlich ist.
So konnten wir uns vieles anschauen und auch viel zu Fuss machen:

Douarnenez/Trebol



Point du Raz

Der westlichste Punkt in Europa (Festland).


Auf den Klippenwanderwegen 
wurde es mir so manchesmal ganz anders,
aber die Ausblicke haben sich schon gelohnt
(es sieht aus wie in den Rosemunde Pilcher Filmen)

Wolkengebilde gab es viele,
aber es war immer angenehm warm und windig.

Die nächste Pointe war ein Tipp unseres Vermieters
und lange nicht so überlaufen,
wie die Pointe du Raz.

Pointe de mellier
Eine Mühle,
dort soll man Brot kaufen können,
wenn das Haus geöffnet ist (es war geschlossen).

Hier ging es auch über Stock und Stein,
über Felsen, schmale "Wege",
auch hier hat meine Höhenangst einiges mitgemacht:



Wunderschön und ein Ausflug auf jeden Fall wert.
An diesem Tag donnerten die Wellen ganz schön an die Klippen 
und man bekam einen Eindruck,
wie das erst bei Sturm sein muss.


An diesem Tag wurde auch ein Bild von mir gemacht.
Mit neuem bretonischem Pullover.




Locronan (schon sehr regnerisch) 
und am Nachmittag ging es dann richtig los mit dem Regen.

Aber egal, wir hatten ja schon unsere Tour an dem Tag gemacht.

In Locronon wurden schon Spielfilme gedreht:
Roman Polanski drehte hier Tess
und die erste Folge von der Schatzinsel mit Michael Ande in 1966
wurde hier gedreht (es sollte Bristel darstellen)


Aber der Oberhammer ist und bleibt für mich,
die Hortensien in der Bretagne.
Überall an jeder Ecke, in jedem Garten, an jeder Mauer
Hortensien in Hülle und Fülle.
Da braucht es keine Pflege...... nichts...


Natürlich haben wir auch Strandspaziergänge gemacht
und waren auch im Atlantik schwimmen,
denn es gab auch richtig heiße Tage.

Hier ein paar Strandimpressionen:




Ein weiterer Ausflug 
Pont Aven
Hier arbeiteten die berühmten Maler Gauguin und Bernard.
Das Städtchen hat Flair und viele Galerien,
die mich begeisterten.





Nach einem Rundgang 
ging es hierhin zum Mittagessen:
Mit Blick aufs Wasser,
angenehme Atmosphäre, aufmerksames Personal,
sehr sehr gutes Essen.
Das war ein rundum gelungener Ausflug.

An fast jedem Abend haben wir von unserer Terrasse traumhafte Sonnenuntergänge erleben dürfen:




Das war jetzt viel an Bildern und Information,
aber es war ja auch lange sehr ruhig hier.

Ich wünsche Euch jetzt noch einen schönen Tag,
auch wenn das Wetter im Moment recht regnerisch ist.
All denjenigen, die noch in Urlaub fahren,
wünsche ich solche schönen und erholsame Tage, wie wir sie hatten.

Eure Andrea

Sonntag, 30. April 2017

Summ Summ Summ.... die "Wiesen" - Decke und anderes....

Hallo,

wir waren an Ostern alle zum Essen bei meiner Schwägerin eingeladen.
Ich dachte mir an Ostern verschenke ich etwas an die Damen.
Natürlich gab es ein Gastgeschenk und die Freundinnen meiner Söhne haben eine Kleinigkeit bekommen. Meine Schwägerin sammelt Elefanten und dann kam mir die Idee, nähst mal keine Osterhasen zu Ostern, sondern Elefanten.

Hier kommt die Elefantenparade




3 Damen - 3erlei Farben.


Aber auch an der Decke mit der "Wiese" habe ich weitermachen können.  Ich habe mal diesen Beitrag Summ, Summ, Summ genannt, auch wenn es keine Bienen auf der Wiese gibt..... sondern nur Schmetterlinge und Marienkäfer....
Die nachfolgenden Bilder sind der aktuelle Stand von heute. Sie ist jetzt soweit. Das Innenteil ist fertig und bleibt jetzt so.


Kleine Details:




Zwischendurch habe ich mal was Anderes machen müssen.
So kam es zu diesem Shirt:


Hier bei diesem Shirt dachte ich mir "oh das wird schnell gehen!"... Falsch gedacht. Ich hatte mal wieder unheimlich Mühe mit dem Einsetzen der Arme. Am Ende blieb mir nur, die langen Ärmel rauszuschneiden: Auftrennen mit dem Nahttrenner war schier unmöglich. Ein Restchen vom Stoff hatte ich noch. Also habe ich frei nach Schnauze einen kürzeren (weiteren) Ärmel noch zuschneiden können. Das Ergebnis kann sich sehen/tragen lassen. Wurde schon ausgeführt !!!


Gestern habe ich mit diesem Tischläufer für die Geschenkeecke begonnen. Habe schon Jemanden im Hinterkopf, der sich darüber freuen könnte. Brauche noch Gastgeschenke.
Mit diesem Hellblau bin ich noch nicht so zufrieden. Weiß nicht, ob das so bleibt... mal sehen. Da kann ich noch was ändern. Jetzt müssen nur noch die Häuschen appliziert werden. Sie liegen für das Foto nur so auf.

So, das war es für heute. Ich wünsche Euch morgen einen schönen 1. Mai. Das Wetter soll hier im Hunsrück nicht so berauschend werden. Heute aber !!! Also machen wir heute doch das Beste daraus.

Liebe Grüße Andrea